Werbung auf Mell macht’s

Werbung allgemein klingt, finde ich, immer nach bezahlten Texten, vorgefertigten Bildern und Aussagen. Das will ich aber nicht. Insofern wird Werbung hier auf dem Blog immer anders aussehen. Es wird immer um das Thema DIY gehen. Es werden keine Produkte empfohlen, die ich nicht getestet habe, keine Firmen gefeatured, deren Portfolio mir nicht zusagt bzw. hinter deren Produkten ich nicht stehen kann – kurzum selbst, wenn ich mit Werbebeiträgen Geld verdiene kann man mich nicht kaufen!

Warum erkläre ich Dir das? Für die Transparenz hier auf dem Blog, denn mir geht es in erster Linie um die Sache – nämlich den Spaß am DIY’en.

Welche Werbung gibt es auf Mell macht’s?


Die klassische Werbung (Werbung │ Werbepartner):

Manchmal findest Du auf Mell macht’s vielleicht bezahlte Beiträge. Das bedeutet jedoch nicht, dass die Inhalte einfach gekauft sind! Das ist mir ganz wichtig, dass Du das weißt. Eine Kooperation bedeutet für mich, dass ich voll und ganz hinter dem Produkt stehe. Dass ich das Produkt weiter empfehlen kann, weil es sich damit toll arbeiten lässt, es nützlich und/oder schön ist. Die Beiträge und die DIY’s zu werblichen Inhalten schreibe und gestalte ich selbst. Eine Kooperation mit Produkten, die ich nicht vertreten kann wirst Du hier nicht finden. Der Unterschied zu einem „normalen“ Blogpost ist also nur, dass ich Geld erhalte. Dieses Geld investiere ich derzeit zu hundert Prozent in den Blog (Hosting, Material etc.).

Werbung, weil ich kostenlos ein Produkt erhalten habe (Werbung | PR-Sample):

Erhalte ich ein Produkt kostenlos und entscheide mich darüber zu berichten, dann wird dies ebenfalls gekennzeichnet. Zwar habe ich hierfür kein Geld erhalten aber ggf. ja welches gespart ;-).

Partner-Links:

Partner- oder Affiliate-Links sind jeweils mit einem Sternchen* gekennzeichnet und führen zu einem Shop, bspw. Amazon. Wenn Du über diesen Link ein Produkt kaufst, ändert sich für Dich nichts, d. h. das Produkt wird nicht teurer oder billiger. Ich bekomme jedoch dafür einen kleinen prozentualen Anteil über den ich mich freue und den ich ebenfalls zu hundert Prozent in den Blog investiere.

Falls Dir noch etwas unklar sein sollte, kontaktier mich gerne über hallo@mellmachts.com.

Und jetzt aber wieder viel Spaß beim DIY’en, denn darum geht es hier eigentlich ;-)!