Vogelfutter selber machen

Der Frühling ist leider noch fern, aber die ersten Vögel lassen sich schon wieder blicken und hören – und das macht Hoffnung auf das Ende des Winters. Wir vermissen die Sonne und die Wärme jetzt im Januar schon sehr und das Kind fragt jeden Tag, wann denn die Sonne endlich wieder kommt ;-).

Also versuchen wir mit den Vögeln, ganz nach dem Motto des Kinderliedes „Alle Vögel sind schon da“, den Frühling in unseren Garten einmarschieren zu lassen und haben schöne Vogelfutteranhänger gebastelt.

Wir haben folgende Materialien verwendet:

  • 500g Kokosfett
  • 2 EL Sonnenblumenöl (jedes andere Speiseöl geht aber auch)
  • 500g Vogelfuttermischung (es geht aber auch eine eigene Körnermischung oder sogar Früchte)
  • Ausstecher & Bindfaden

Außerdem benötigt man:

  • Zwei Töpfe (oder einen Topf und ein Glas/eine Dose)
  • Esslöffel
  • Teelöffel
  • Backblech oder Brett
  • Backpapier

Wie wir die Vogelfutteranhänger gemacht haben:

Zuerst haben wir das Kokosfett mit dem Sonnenblumenöl im Wasserbad langsam geschmolzen bis alles flüssig war. Die Vogelfuttermischung haben wir dazu gegeben und kräftig untergerührt. Kurz etwas abkühlen lassen, bis die Mischung nicht mehr ganz so flüssig ist, dann läuft das geschmolzene Fett nicht aus den Keksausstecherformen raus. In der Zeit kann man die Keksausstecher vorbereiten: Die Kordel in gewünschter oder benötigter Länge um die Keksausstecher binden und diese dann auf einem Backblech oder einem großen Brett ausgelegt mit Backpapier platzieren. Sobald die Masse etwas dickflüssiger ist die Formen mit dem Teelöffel befüllen. Dann heißt es warten… am besten alles kühl stellen. Wir haben das Backblech über Nacht auf die Terrasse gestellt.

Am nächsten Tag konnten wir unser Vogelhaus dann bestücken. Die ersten Besucher ließen auch nicht lange auf sich warten ;-).

Das Kind freut sich jeden Tag, dass seine selbstgemachten „Vogelkekse“ so gut ankommen und beobachtet fleißig das bunte Treiben.

Insgeheim freue ich mich aber schon wieder auf die Zeit, in der das extra Vogelfutter nicht mehr benötigt wird – denn dann ist der Frühling endlich DA!