Papermate Osterhasen & Ostereier – schnippeln, stanzen, kleben

Diese Woche war zwar Frühlingsanfang – von Frühling allerdings keine Spur. Also ran an die Scheren, Stanzer und den Kleber und drinnen im Warmen für Ostern basteln. Das Kind liebt im Moment alles was mit schnippeln und kleben zu tun hat – also eine perfekte Beschäftigung für einen verregneten Nachmittag. Und gleichzeitig holen wir uns die draußen noch fehlenden bunten Farben ins Haus.

Bunt und noch bunter – das war das Motto unserer Osterbastelei aus alten Pappresten. Es konnte geschnippelt, gestanzt und geklebt werden was das Zeug hielt – der Kreativität waren keine Grenzen gesetzt. Mit unserer Osterhasen- und Ostereier-Parade findet der Osterhase auf jeden Fall seinen Weg zu uns. Und der Frühling ist auch ein bißchen eingezogen.

Das DIY ist denkbar einfach, die Zutaten hat man meist zu Hause und die Kinder haben Spaß.

Ihr braucht:

  • Pappe in verschiedenen Farben
  • Schere (optional Reliefscheren)
  • Kleber
  • optional Stanze

So geht´s:

Hasen oder Eier auf die Rückseite der Pappe malen (ihr könnt die Motive natürlich auch vorher schon ausschneiden) und dann bekleben. Wir haben vor allem Papierstreifen und die ausgestanzten Motive aufgeklebt – der Phantasie sind hier aber natürlich keine Grenzen gesetzt – Glitzer, Federn, kleine Steinchen etc. Wenn alles klebt die Motive ausschneiden, wenn ihr dies vorher noch nicht gemacht habt. Fertig!

An der Wand aufhängen, mit Kordel durch an den Osterstrauch oder einfach verschenken – fertig ist die einfache und sehr schöne Osterbastelei. Wir haben unsere Werke über unserem Esstisch als kleine Parade aufgehangen und die restlichen Hasen und Eier werden als Karten verschenkt. Ein paar DIY-Hasenkartenhalter dafür hab ich ebenfalls gebastelt – schaut mal hier.

Vielleicht habt ihr ja auch Lust bekommen eure Pappreste zu verwerten und hübsche Osterhasne zu basteln – habt auf jeden Fall viel Spaß dabei!

Eure