DIY Challenge │ Fotos auf Holz übertragen

Da ist er schon wieder – der letzte Sonntag im Monat. Und dieser gehört der DIY-Challenge #5blogs1000ideen von Bonny und Kleid, Craftroomstories, Dekotopia, Gingered Things und Titatoni. Das Thema im Juni ist „Setze Dein Lieblingsfoto gekonnt in Szene“. Passend zur kommenden Urlaubszeit, in der die digitalen Fotospeicher wieder mit tollen Erinnerungen gefüllt werden, gibt es dank der Challenge wieder eine große Portion Inspiration von vielen Bloggern – was ich ja so toll an der Challenge finde. Und da mir die Challenge im letzten Monat so viel Spaß gemacht hat, hab ich mir zwei Fotos geschnappt und sie auf Holz übertragen.

Meine Festplatte ist natürlich auch randvoll mit vielen Erinnerungen und unsere noch kahlen Wände warten auf Bestückung (wir wohnen ja erst seit ca. 10 Monaten im neuen Haus – #hüstelhüstel). Also habe ich mich quer durch die Festplatte geklickt und mir zwei Fotos von unserer Hochzeitsreise nach New York rausgesucht, die toll in unsere „nackte“ Küche passen. Unsere große Wohnküche steht für mich wie kein anderer Raum im Haus für „zu Hause“. Im Gegensatz dazu die New York Bilder, die tatsächlich für mich bisher die weiteste Reise darstellen. Und da ich noch dünne Sperrholzplatten und Photo Transfer Potch im Keller hatte, stand der Plan schnell fest die Fotos auf Holz zu übertragen.

Fotos auf Holz übertragen - Gesamtansicht

Fotos auf Holz übertragen

Das brauchst Du:
  • Holzplatten
  • Foto auf Papier (WICHTIG: unbedingt gespiegelt ausdrucken UND aus dem Laserdrucker)
  • Photo Transfer Potch
  • Pinsel
  • optional Rakel oder Lineal
  • Wasser & Schwamm
  • und ein bisschen Geduld 😉
Und so geht’s:

Die Holzplatten sollten trocken und staubfrei sein. Das gewünschte Bild muss gespiegelt und unbedingt mit einem Laserdrucker ausgedruckt werden (Warum Laserdrucker? Das siehst Du weiter unten). Das Holz sowie das Bild oder Motiv mit Photo Transfer Potch bestreichen (nicht zuviel aber auch nicht zu wenig) und das Bild auf der Holzfläche platzieren. Gut glatt streichen – mit einem Rakel oder einem Lineal funktioniert das sicher einwandfrei, bei mir haben auch diesmal wieder die Finger gereicht. Das ganz lässt Du dann über Nacht gut trocknen. Und dann kommt der etwas frickelige Teil, der ein wenig Geduld erfordert. Das Bild mit einem nassen Schwamm gut befeuchten, etwas warten, bis das Papier das Wasser aufgesogen hat (erkennt man gut, wenn das Motiv leicht durchscheint). Und dann heißt es rubbeln – langsam und schön vorsichtig, damit wirklich nur das Papier abgerubbelt wird. Ich mache dies in mehreren Schritten und vor allem immer wieder leicht wässern. Zum Schluss kann man das Foto noch mit dem Photo Transfer Potch oder Klarlack versiegeln. Fertig!

Fotos auf Holz übertragen - Gesamtansicht

Fotos auf Holz übertragen - FailUnd wie versprochen, hier noch die Auflösung warum unbedingt der Laserdrucker ans Werk muss. Im ersten Versuch habe ich die Fotos im Copy-Shop ausgedruckt und bin wie selbstverständlich davon ausgegangen, dass es sich um einen Laserdrucker handelt – NOPE, es war ein Tintenstrahldrucker. Und das Ergebnis siehst Du hier. Nur der Toner des Laserdruckers bleibt richtig am Photo Transfer Potch kleben. Die Farben des Tintenstrahlers konnte ich nach und nach abtragen und deswegen haben die Bilder einen solch grünlichen bzw. rötlichen Schimmer. Schlussendlich hätte ich vermutlich alles abgetragen.

Wie findest Du das „richtige“ Ergebnis? Ich bin super happy und freu mich jedesmal über den Blick in die Küche.

Fotos auf Holz übertragen - Gesamtansicht

Aprospos „Lieblingsfoto in Szene setzen“ – mein Beitrag zur DIY-Challenge aus dem letzten Monat passt auch hervoragend zum heutigen Thema – schaumalhier.

Ich hab mich wieder gefreut bei der Challenge dabei zu sein und bin nächsten Monat auch wieder dabei.
Genießt noch die restlichen Juni-Tage und startet gut in den Juli!

Eure